Schließen

Spülluftprüfstand

Prüfung von dezentralen, alternierenden Lüftungsgeräten

Mit dem Spülluftverfahren kann für alternierende, dezentrale Lüftungsgeräte die Wärmerückgewinnung für balancierte Luftmassenströme bestimmt werden. Die Unsicherheiten des bisher verwendeten direkten Messverfahrens durch inhomogene Geschwindigkeits- und Temperaturprofile am Austritt der Lüftungsgeräte werden durch das Spülluftverfahren umgangen und die Messgenauigkeit ist höher. Mit der optionalen Feuchtekonditionierung kann darüber hinaus auch die Feuchterückgewinnung ermittelt werden. Weitere thermische Leistungskennzahlen sind der Luftvolumenstrom im alternierenden Betrieb und die Balance, die ebenfalls mit dem Prüfstand ermittelt werden können. Der Prüfstand ist mit einem Hilfsgebläse ausgestattet, so dass auch kontinuierlich arbeitende Lüftungsgeräte mit der direkten Messmethode vermessen werden können.


Technische Daten

Luftvolumenstrom Spülluft20…200 m³/h
(± 1,0 % EW)
Temperatur Spülluft7…21°C
Feuchtigkeit Spülluft 10…92 % r.H.
Messgenauigkeit Volumenstrom± 1 % MW

Die Herausforderung – ‚alternierender Betrieb‘

  • Direkte Messverfahren ungenau
  • Wärmerückgewinnung nicht messbar

Bei dezentralen Splitlüftungsgeräten arbeiten jeweils 2 Geräte paarweise in einem gegenläufigen, alternierenden Betriebsmodus. Durch den gegenläufigen Betrieb wird die Balance von Zu- und Abluftströmen im Raum gewährleistet. Durch den alternierenden Betrieb können regenerative Speicher in den Lüftungsgeräten zur Wärme und Feuchterückgewinnung genutzt werden.

Direkte Messverfahren zur Bestimmung der Temperatur und Geschwindigkeit direkt am Ausgang der Lüftungsgeräte sind bei inhomogenen Temperatur- und Strömungsverhältnissen sehr ungenau.


Die Lösung – Spülluftverfahren

  • Konditionierte Spülluft
  • Messung der thermischen Leistungskennzahlen im alternierenden Betrieb

Das deutsche Forschungsprojekt EWWALT hat die Schwächen des bisher annäherungsweise verwendeten direkten Messverfahrens für alternierende Lüftungsgeräte bewertet und aufgrund der Ergebnisse für die überarbeitete Version der Norm das Spülluftverfahren als Prüfverfahren der Wahl vorgeschlagen. Im Spülluftprüfstand von EP Ehrler Prüftechnik sind diese Ergebnisse und Berechnungen bereits berücksichtigt und umgesetzt.

Funktionsweise Spülluftverfahren

Sie sind an weiteren Details interessiert?

Werfen Sie einen Blick in die Produkt-Broschüre! Lernen Sie unsere Prüfstände kennen und zögern Sie nicht, uns Ihre Anforderungen vorzustellen! Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne!