Close

Kalibrierlaboratorien

Nationale und internationale Normale, Durchflusskalibrierung

Die Realisierung und Weitergabe der gesetzlichen Einheiten Volumen (m³) und Durchfluss (m³/h) bzw. Masse (kg) und Massenstrom (kg/h) strömender Gase gehört mit zu unseren Aufgaben!

EPE ist für die Rückführung der Messgrößen „Volumen“ und „Masse“ bzw. „Durchfluss“ von strömendem Gas auf die Basiseinheiten des SI-Systems zuständig. Hierzu stehen als Normale Kolbenprüfstände (5 cm³/h bis 3 m³/h), Gasmessglocken (1 m³/h bis 250 m³/h) sowie Düsenprüfstände (bis 10.000 m³/h) zur Verfügung. Alle Kalibrierungen verwenden demnach Referenzen und Verfahren, die die Messgrößen auf nationale und internationale Normale und das SI-Einheitensystem zurückführen. Wir bieten schnelle Kalibrierungen sowohl in unserem festen Labor als auch Vor-Ort bei unseren Kunden an. Dies vermeidet unnötig lange Stillstandszeiten durch Demontage, Transport, Kalibrierung und Re-Installation. Das Kalibrierlabor ist Mitglied im Deutschen Kalibrierdienst (DKD).


Normalmesseinrichtungen

  • Gasmessglocken

Als Primärnormal dient eine Gasmessglocke, mit der Volumendurchflüsse von Luft bei Atmosphärendruck mit einer Messunsicherheit bis 0,06% (k=2) dargestellt werden.

  • Kolben-Normalgeräte

Mehrere Kolben-Normalgeräte unterschiedlicher Prinzipien erlauben die Kalibrierung von Gasmessgeräten mit einer Messunsicherheit bis 0,12% (k=2).

  • Düsenprüfstände

Die Serie der SMF® Düsenprüfstände wurde speziell für die Kalibrierung mit Luft mit einer Messunsicherheit bis 0,15% (k=2) entwickelt. Als Messelemente werden kritische Düsen eingesetzt. Je nach Kundenwunsch können bis zu 18 kritische Düsen kombiniert werden.

  • HPPP480 High Pressure Piston Prover

Das System besteht aus der Rohrprüfstrecke als Primärnormal, kritischen Düsen zur Durchflussstabilisierung und als sekundäres Normal und Turbinenradgaszählern als Referenznormale (Messunsicherheit bis ≤ 0,07% (k=2)).


Rückführbarkeit auf nationale Messinstitute

Um stets aktuelle Standards und Messverfahren weiterzuentwickeln, erforschen wir mit Partnern aus Wissenschaft und Lehre neue Wege in der Mess- und Prüftechnik für Gase und flüssige Medien und pflegen eine enge Kooperation mit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig.