Schließen

Strömungsmesstechnik

Geschwindigkeitsmessung für Luft und andere Gase

Im Bereich der Geschwindigkeitsmessung für Luft und Gase bietet EPE sowohl eigene Systeme als auch Systeme von unserem japanischen Partner Kanomax an.

EPE baut Windkanäle in unterschiedlichsten Strömungsbereichen und Bauformen (Eiffel-Kanal oder Göttinger Kanal). Die Windkanäle können bei Bedarf konditioniert werden (Druck, Temperatur, Feuchte, CO2-Gehalt). In der Regel werden Windkanäle zur Kalibrierung von Windgeschwindigkeitsmessern verwendet oder zur aerodynamischen Messung an Modellen.

Im Bereich der Geschwindigkeitsmessung konnten wir mit unserem japanischen Partner Kanomax einen Traditions-Hersteller gewinnen, der seit Jahrzehnten Erfahrung im Bereich der Geschwindigkeitsmessung hat.

Wir bieten die Smart LDV-Systeme (Laser-Doppler-Geschwindigkeitsmessung) zur kontaktlosen Bestimmung der absoluten Geschwindigkeiten an unterschiedlichsten Messpunkten, Hot Wire Anemometer zur Frequenzmessung bzw. Bestimmung der Turbulenzintensität von Luftströmen und Multi-Channel Anemometer zur Bestimmung der durchschnittlichen Geschwindigkeit von Luftströmen an. Mit dem Amenity Manikin kann das Komfortbefinden, z.B. im Auto oder in klimatisierten Räumen bestimmt werden.

  • Windkanal (EP)
  • Smart LDV (Kanomax)
  • Hot Wire Anemometer (Kanomax)
  • Multi-Channel Anemometer (Kanomax)
  • Amenity Manikin (Kanomax)

Prüfstände und Messsysteme


Anwendungen

  • Kalibrierung von Geschwindigkeitsmessern
  • Aearodynamische Messungen an Modellen / Simulation von Strömungsprofilen an Modellen
  • Geschwindigkeitsmessung an schwer zugänglichen Bauteilen oder bei extremen Bedingungen (aggressive Medien oder hohe Temperaturen)
  • Leistungstests und Optimierung von Lüftern und Ventilatoren aller Art
  • Bestimmung des Komfortempfindens, z.B. im Auto oder in klimatisierten Räumen

Features

  • Hohe Messgenauigkeiten

  • Große Druck- & Temperaturbereiche

  • Angepasst an Prüfnormen


Spezifikationen

WindkanalSmart-LDVHot Wire AnemometerMulti-Channel AnemometerAmenity Manikin
HauptanwendungGeschwindigkeitsmessung; DurchflusserzeugungMessung der absoluten GeschwindigkeitFrequenzanalyse und Bestimmung der TurbulenzintensitätMessung der durchschnittlichen Geschwindigkeit bzw. der GeschwindigkeitsverteilungTestpuppe zur Visualisierung der thermischen Umgebung und des Kabinenkomforts
MessprinzipMessung mittels Laminar-Flow-Element
(Umrechnung auf Geschwindigkeit unter Berücksichtigung der Bedingungen im Messvolumen)
Laser Doppler Geschwindigkeits-messung (Tracerpartikel erforderlich)Thermisches Messprinzip
(CTA – Constant Temperature Anemometry)
Thermisches MessprinzipThermisches Messprinzip
Geschwindigkeitsbereich0,15…50 m/s-40…260 m/sAbhängig vom Sensor (0,01…100 m/s)Abhängig vom Sensor (0,01…50 m/s)0,1…5 m/s
Messgenauigkeiten< 1,5 % MW + 0,03 % EWAbhängig von der Genauigkeit der KalibrierungSensor bis 100 °C: ± 2% des angegebenen Wertes oder 0,02 m/s (je nachdem welcher Wert höher ist)
Sonden bis 120°C: ± 3% des angegebenen Wertes oder 0,02 m/s (je nachdem
0,1 bis 2 m/s: ± 0,05 m/s
2 bis 5 m/s: ± 0,10 m/s
MedienLuftMedienunabhängig, da kontaktlose Messung (aber: Tracerpartikel und optisches Fenster erforderlich)LuftLuftLuft
F&E-ApplikationenKalibrierung von Anemometern (Strömungsgeschwindigkeitssensoren) – sowohl kalorimetrische als auch mechanische; Strömungsuntersuchungen an Bauteilen, Modellen, usw.; Thermische Untersuchungen an Bauteilen unter definierten BedingungenAerodynamische Grundlagenforschung, Aerodynamische und hydraulische Messungen in Windkanälen oder in Wasserkanälen, Messungen in Verbrennungsprozessen; Messungen an rotierenden KomponentenAerodynamische Grundlagenforschung,
Durchflussmessung in Windkanalversuchen, Turbulente Durchflussmessung,
Untersuchung des durch den Luftstrom erzeugten Lärms
Aerodynamikforschung
Produktentwicklung
Industrie-ApplikationenF&E-Abteilung
(siehe oben)
F&E-Abteilung
(siehe oben)
F&E-Abteilung
(siehe oben)
Lüftungsüberwachung für energieeffiziente Gebäude,
Bewertung der Kühleffizienz in elektronischen Geräten, Produktionskontrolle
Bewertung des Innenraumkabinenkomforts
Key BenefitAerodynamische Messungen an ModellenNicht invasive Messung der absoluten Geschwindigkeit mittels kompaktem LDV GerätMessung von Turbulenzen oder kleinen Schwankungen des Luftstroms bei hohem FrequenzgangMessung von Luftgeschwindigkeit, Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit an mehreren Punkten gleichzeitig. Sowohl digitaler als auch analoger Ausgang sind möglich.128 Sensoren für Geschwindigkeit, Temperatur, Feuchte und Wärmestrahlung gleichmäßig verteilt auf einer Testpuppe

Wir sind Partner!

Cookie-Box-Einstellungen