Close

Durchflussmessung

für Luft, Gase & Flüssigkeiten

Unsere standardisierten Messelemente sind Laminar Flow Elemente (LFE), kritische Düsen und Venturidüsen, welche mit Sensorik und Software aus unserem Haus kombiniert werden. Dadurch können wir Ihnen Komplettsysteme bieten, welche die Ausgabe und Umrechnung der Messwerte in Volumen-, Massen- und Normvolumenstrom ermöglichen.

Unsere Messsysteme LMF® – LaminarMasterFlow®, SMF® – SonicMasterFlow® und VMF® – VenturiMasterFlow® werden je nach Kundenanforderung als einzelne Messsysteme oder in Kombination mit anderen messtechnischen Komponenten in Prüfständen eingesetzt und konfiguriert.

Projektspezifisch wählen wir das am besten geeignete Messelement für Ihre Anwendung. Eine Übersicht über die Eigenschaften und Vorteile der drei Messelemente LFE, kritische Düsen und Venturidüsen gibt die Tabelle unten.

Durchflussmesstechnik


Anwendungen

  • Kalibrierung von Durchflussmessern z.B. Gaszähler, LFE, Venturidüsen, Mass Flow Meter (MFM)
  • Wiederkehrende Kalibrieraufgaben z.B. Abgleichstände für Produktionsteile (Ventile, Stellglieder, Luftmassenmesser, etc.)
  • Kennlinienermittlung
  • Gaskonditionierung 
  • Volumenstrommessung

Features

  • Hohe Messgenauigkeit

  • Geringer Druckabfall

  • Große Messspannen

  • Flexibel einsetzbar


Spezifikation

LMF®
LaminarMasterFlow®
SMF®
SonicMasterFlow®
VMF®
VenturiMasterFlow®
MessstreckeLaminar Flow ElementeKritische DüsenVenturidüsen
MessprinzipDifferenzdruckmessung bei Δp 0,1 bis 25 hPa mittels LFEKonstanter Durchfluss durch kritische Düse; verschiedene Durchflüsse durch DüsenkombinationDifferenzdruckmessung bei Δp 1 bis 500 hPa mittels Venturidüse
Durchflussbereich0,012…4000 m³/h0,005…10.000 m³/h0,04…4000 m³/h
Messgenauigkeit0,5…1 % MW0,2…0,3 % MW0,5 % MW
DruckbereichAtmosphärisch bis max. 8 barAtmosphärisch, 1000 hPa absolut bis zu hohen Druckbereichen unter Berücksichtigung des Joule-Thomsen-EffektsAtmosphärisch bis max. 500 bar
MedienLuft, andere Gase auf AnfrageLuft, Erdgas, andere Gase auf AnfrageLuft, Dampf, andere Gase auf Anfrage
Temperaturbereich0 bis 50 °CBevorzugt Umgebungstemperatur (20 bis 30 °C)Auch für höhere Temperaturen geeignet
Key BenefitWeiter Messbereich von bis zu 1:100 durch direkten Zusammenhang zwischen Druckabfall und VolumenstromHohe Messgenauigkeit und hohe LangzeitstabilitätAuch für extreme Bedingungen (hohe Temperaturen, Gase mit Schmutzpartikeln, (…) geeignet)