Schließen

Nationale Kalibrier- / Transfernormale

EPE Kalibriernormale sind Transfernormale mit höchstmöglicher Messunsicherheit, deren Messergebnisse direkt auf die SI-Einheiten m und s rückführbar sind. Während der letzten Jahre haben wir bei EPE eine Reihe von Transfernormalen entworfen, die für den Einsatz in Kalibrierlaboratorien ausgerichtet sind.

Als Technologiepartner der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig basieren unsere Lösungen auf höchstem Standard. Zu den wichtigsten Aufgaben der PTB gehört die Realisierung und Weitergabe der gesetzlichen Einheiten Volumen (m³) und Durchfluss (m³/h) bzw. Masse (kg) und Massenstrom (kg/h) strömender Gase auch im Anwendungsbereich bei hohen Drücken. Hierzu stehen als Normale verschiedene Kolbenprüfstände sowie eine Gasmessglocke zur Verfügung. Die EPE Primärnormale werden in verschiedensten nationalen, metrologischen Instituten weltweit seit Jahren erfolgreich eingesetzt.

Kalibrieranlagen


Anwendungen

  • Primärnormale für nationale metrologische Institute und Kalibrierlabore
  • Bereitstellung nationaler Normalmesseinrichtungen
  • Kalibriernormal für kritische Düsen, Venturi Düsen, Gaszähler, Wirkdruckgeber, etc. im atmosphärischen Druckbereich
  • Kalibrierung von Durchflussmessgeräten für Luft und Erdgas
  • Kalibrierung von Durchflussmessgeräten für Wasserstoff (In Entwicklung)

Features

  • Geringste Messunsicherheit, ISO 9001 und DAkkS skkreditiert

  • Rückführbar auf SI-Einheiten Länge und Zeit

  • Partner der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB), Mitglied im Deutschen Kalibrierdienst (DKD)


Spezifikationen

BP – Bell Prover – GasmessglockeBPP – Bell Piston ProverDPF – Double Piston Flow ComparatorHPPP – High Pressure Piston Prover
MessstreckeGlockenzylinder und StandgefäßGlockenkolben in Rohrstrecke gekapseltDoppelkolben in ZylinderKolben in Rohrstrecke
MessprinzipVerdrängung eines eingeschlossenen Luftvolumens durch Sinken des GlockenzylindersVerdrängung eines eingeschlossenen Luftvolumens durch Bewegen des Glockenkolbens mittels SchrittmotorVerdrängung eines eingeschlossenen Luftvolumens durch Bewegen des Doppelkolbens mittels SchrittmotorPassiv, durch den Gasstrom angetriebener Kolben in einem gehonten Rohr
Durchflussbereiche0,1…300 m³/h2…16,000 l/h1,5 ml/h…120 l/h8…480 m³/h
Messunsicherheiten0,06…0,25 % MW0,08…0,3 % MW0,1…0,5 % MWBis 0,07 % MW
DruckbereichAtmosphärischAtmosphärisch bis teilweise 40 bar ÜberdruckAtmosphärisch bis max. 6 bar Überdruck15 bis 100 bar Überdruck
MedienLuftLuft, andere Gase (optional)Luft, andere Gase (optional)Erdgas
Temperaturbereich18…25 °C18…25 °C18…25 °C18…25 °C
Key BenefitGeringste Messunsicherheit durch Rückführbarkeit auf SI-Einheiten Länge und ZeitGeringste Messunsicherheit durch Rückführbarkeit auf SI-Einheiten Länge und ZeitKleinstmengenmessung mit geringster MessunsicherheitGeringste Messunsicherheit bei Überdruckkalibrierung von Erdgas