Schließen

GasPro – Mobiler Gasprobennehmer

Repräsentative Gasprobennahme zur Bestimmung der Gasqualität im Gasnetz

Die Gasqualität im Gasnetz zu analysieren ist essentiell, um technische Spezifikationen zu überwachen und eine korrekte Abrechnung zur gewährleisten. Der GasPro ist ein mobiler Gasprobennehmer, mit dem einfach und flexibel an beliebigen Stellen aus trockenen Gasnetzen eine zyklische Probennahme erfolgen kann. Die Proben werden in einem Probenzylinder im GasPro gesammelt und können anschließend in einem Labor untersucht werden. Der GasPro ermöglicht somit die Trennung von Probennahme und Probenanalyse und ist dadurch kostengünstiger und flexibler einsetzbar als beispielsweise fest installierte Gaschromatographen.


Technische Daten

Zugel. Probenzylinderdruck4…8 bar abs.
Eingangsdruck am GasPro4,5…8,5 bar Überdruck (1,5 bar höher als der gewählte Probenzylinderdruck)
Max. Betriebsdruck16 bar
Temperaturbereich-20…+50 °C
Versorgungsspannung230 VAC / optional 24 VDC
Probenzylindervolumen500 ml
Fehlergrenze Brennwert HS
(einschließlich der Analyse)
0,112 kWh/m³

Anwendungen

Erdgasqualität
Bestimmung der Erdgasqualität in Bezug auf die Einhaltung
des DVGW-Regelwerks, z.B. an Netzkopplungspunkten oder
in Versorgungsgebieten mit Einspeisung unterschiedlicher
Gasbeschaffenheiten.

SmartSim-Validierung
Validierung von Brennwertverfolgungssystemen (SmartSim)
– Vergleich der simulierten Gaskennwerte mit den tatsächlichen
Analysewerten aus dem GasPro.

Biogasqualität
Bestimmung von Gaskennwerten bei Biogasanlagen.

Wasserstoffqualität
Bestimmung der Wasserstoffreinheit.

Prozessgasqualität
Bestimmung der Qualität unterschiedlicher Prozessgase
(mögliche Gasarten auf Anfrage).


Eichamtlichen Bestimmung
von Gaskennwerten, PTB-Zulassung

Der GasPro ist von der PTB (Physikalisch Technischen Bundesanstalt) für den Einsatz zur eichamtlichen Bestimmung von Gaskennwerten zugelassen, z.B. im Rahmen der Überprüfung von Gasbeschaffenheitszuordnungssystemen. Infolge des optimierten Probennahmeprozesses mit dem GasPro beträgt die Fehlergrenze Brennwert HS = 0,112 kWh/m³ (einschließlich der Analyse).


Sie sind an weiteren Details interessiert?

Lernen Sie unsere Prüfstände kennen und zögern Sie nicht, uns Ihre Anforderungen vorzustellen! Bei speziellen Anforderungen beraten wir Sie gerne!


Wir sind Partner!